Deutsche Version
Englische Version
 Sie befinden sich hier: TRENN-QUICK BF-H
TRENN-QUICK BF-H

Produktinformation

TRENN-QUICK BF-H ist ein Spezialtrennmittel für die Betonindustrie, auch einsetzbar in der Asphaltindustrie. Es ist vor allem hervorragend geeignet für Ortbeton und schützt zusätzlich Baumaschinen und Baufahrzeuge vor Beton- und Asphaltanbackungen.

Produktbeschreibung:
TRENN-QUICK BF-H enthält spezielle Basisöle und Wirkstoffe für die unterschiedlichen Anforderungen. Bei der Auswahl wurde besonderer Wert auf hohe Anwendungsfreundlich-keit und Praxistauglichkeit gelegt. TRENN-QUICK BF-H baut einen druckfesten und stabilen Trennfilm auf und verhindert dadurch nachweislich Aufbauten auch an unzugänglichen Stellen. Es gewährleistet eine leichte und schnelle Entschalung und ist materialschonend.
Es findet keine Beeinträchtigung von Anstrich- Putz- und Kleberhaftung statt.
Alle im Erzeugnis beinhalteten Rohstoffe sind biologisch leicht abbaubar.
TRENN-QUICK BF-H ist antikorrosiv eingestellt und wirkt nicht aggressiv gegen Lack, Kunststoff und Metall.

Typische Kenndaten:
Aussehen: goldgelb bis bräunlich
Geruch: angenehm mild
Dichte bei 15 °C: ca. 875 kg / m³
Viskosität bei 40 °C ca. 9 mm² / sec
Viskosität bei 20 °C ca. 19 mm² / sec
Flammpunkt: > 100 °C
Pourpoint < - 30°C

Anwendung:
Einsetzbar für alle zurzeit gängigen Schalungen.
Der Auftrag sollte idealerweise durch Sprühen bei 4-6 bar mittels einer Flachstrahldüse erfolgen. Dabei ist auf gleichmäßige und sparsame Aufbringung zu achten. Pfützen sind zu entfernen.
1 ltr. TRENN-QUICK BF-H reicht für ca. 60 - 70 m² je nach Anwendung- und Schalungsart.

Alle Produkte unterliegen der ständigen Kontrolle durch unser betriebseigenes Schmierstofflabor für Produktentwicklung und -überwachung.

Gern stehen wir Ihnen mit Rat und Tat unter der Tel. - Nr. 04661 / 9685 - 0 zur Verfügung.

Die Angaben dieser Produktinformation basieren auf dem derzeitigen Stand unserer Kenntnisse und Erfahrungen. Wegen möglicher Einflüsse bei der Verarbeitung und Anwendung unserer Produkte entbindet es den Verarbeiter nicht von eigenen Prüfungen und Versuchen. Hieraus lassen sich keine rechtlich verbindlichen Zusicherungen für bestimmte Eigenschaften oder der Eignung für einen konkreten Einsatzzweck ableiten. Bestehende Gesetze und Bestimmungen sowie etwaige Schutzrechte sind vom Verarbeiter stets in eigener Verantwortung zu beachten.